Start
Warum Reservist
Presse
Archiv
Vorstand
Internes Forum
Links
Aktuelles im Forum

Thema: Kategorien der Reserve Titel: Kategorien der von krausch


RK Lnen erfolgreich beim Ruhrtalmarsch 2019

  Bei bestem Wetter richtete die gleichnamige RK den
...den ganzen Artikel lesen



RK Lnen unterwegs

  Der Volksmund sagt: „Man kann nicht auf allen
...den ganzen Artikel lesen



RK Lnen radelt in den Mai

  Zur mittlerweile traditionellen Fahrradtour mit den Familien trafen sich Mitglieder
...den ganzen Artikel lesen



Reservistenverband News
Seite durchsuchen

  

RK Lnen erfolgreich beim 11 IMSM Titel eingeben

  Erneut erfolgreich waren Mitglieder der
...den ganzen Artikel lesen



RK Lnen berbringt Glckwnsche zum GKW 1

  Anlässlich der feierlichen Indienststellung des neuen Gerätekraftwagens (GKW 1) hatte das THW
...den ganzen Artikel lesen



RK Lnen als Jger und Sammler

  Einige Mitglieder der RK Lünen besuchten gemeinsam
...den ganzen Artikel lesen



RK Lnen untersttzt beim HSM 2019

  Ein voller Erfolg war die 32. Auflage des internationalen Hochsauerlandmarsches, der vom 05. bi 07. April 2019 von der
...den ganzen Artikel lesen



Mit motiviertem Vorstand ins Jubilumsjahr 2019

Ganz im Zeichen der turnusmäßigen Neuwahlen fand im Februar die Versammlung der RK Lünen statt. Der scheidende Vorstand um den Vorsitzenden Klaus Rausch blickte gemeinsam auf erfolgreiche Jahre zurück und reichte den Staffelstab dann sinnbildlich an den neu gewählten
...den ganzen Artikel lesen



Timo Ulbrich folgt Klaus Rausch an die Spitze

 
...den ganzen Artikel lesen



Zu Land zu Wasser und in der Luft

Zu Land, zu Wasser und in der Luft

 

 

 

waren die Lüner Reservisten der Bundeswehr.

 

Vom  26.-29. Mai quartierten sich Mitglieder der Lüner Reservisten der Bundeswehr in der Unteroffizierschule der Luftwaffe, in Pinneberg / Appen (Marseille-Kaserne) ein.

 

Von hier aus wurden die verschiedensten Informationsfahrten unternommen.

 

Höhepunkt war ein Flug mit Extraeinlagen, vom ehemaligen Feldflugplatz der Bundeswehr mit der  noch letzten flugfähigen DONIER DO 28 (ein ehemaliges 2motorigen Verbindungsflugzeug der Bundeswehr).

 

Nach der Besichtigung und Durchgang des "Alten Elbtunnels" aus Kaisers Zeiten, wurde nach einer ausgiebigen Schiff-Elbefahrt zu verschiedensten Informationspunkten, eins der größten Spionage U-Boote besichtigt.

 

Hier wurde das Leben, die Enge, und die Arbeitsweise der Besatzung, bei bis zu 3monatigen Tauchgängen am Stück, realistisch und eindrucksvoll vermittelt.

 

Im Hamburger Hafen durften wir das Eindocken eines der  größten Kreuzfahrschiffe der Welt, der "Queen Mary 2" in einem Trockendog der Blohm + Voss Werft  live miterleben.

 

Eine Sizing-Tour in Hamburg durfte zum Abschluss nicht fehlen.

 

 

 

Weitere Fotos folgen!